Schäfchen zählen war gestern: So schlafen Sie wieder wie ein Baby

Schlafstörungen sind die Geisel der modernen Zeit. Das stundenlange, nächtliche Wälzen war bereits im alten China ein Thema. So etwa vertritt die traditionelle chinesische Medizin (kurz TCM) die Meinung, dass eine Schlafstörung auf eine Blockade des Chis, der Lebensenergie, im Lebermeridian hinweist.

Im Amerika des späten 18. Jahrhunderts gehörte die Schlafstörung sogar zum guten Ton: Es war Usus, um zwei oder drei Uhr morgens aufzustehen, Essays zu schreiben oder Nachbarn zu besuchen. Franklin soll sogar einen Großteil seiner Eingebungen in den Nachtstunden gehabt haben.

Auch in unseren Breiten sind Schlafstörungen ein lange bekanntes Phänomen. Wie im Volksmund so oft der Fall, haben schlaue Köpfe die Lösung bereits parat. So besagt ein alter mittelhochdeutscher Spruch: „Schlafen die Gedärme nicht, schläft der Mensch nicht“.

Dabei gibt es „die“ Schlafstörung per se gar nicht: Menschen, die nicht einschlafen können, leiden von der einfachen Einschlafstörung über die Schlafapnoe bis hin zu Parasomnien. Letztere wird von Smptomen wie Schlafwandeln oder Zähneknirschen begleitet.

So vielfältig wie die Schlafstörung selbst sind auch die Therapien, die Sie auf dem Markt finden. Von Nasenklammern und Pflastern über das Monitoring von Schlafenden bis hin zu Schlaftabletten gibt es alles, was das Herz begehrt. Dann gibt es noch alt bewährte Hausmittel, wie zum Beispiel warme Milch mit Honig.

Diese Mittel haben etwas gemeinsam. Sie bekämpfen die Symptome einer Schlafstörung, jedoch nicht die Ursache. Sie schaffen Linderung. Doch die Ursache der Schlafstörung ergründen sie nicht.

Anders verhält sich hier die Kinesiologie. Als ausgebildeter Kinesiologe forsche ich gemeinsam mit Ihnen nach der Ursache Ihres Problems. Wenn auch Sie genug von Ihrer Schlafstörung haben, dann melden Sie sich gerne bei mir!

In einem ersten Orientierungsgespräch finden wir heraus, was ich für Sie tun kann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s